Baselworld 2019

Baselworld 2019: Bewährtes bewahren

Modellpflege wird 2019 bei den im Rahmen der Baselworld vorgestellten Uhren-Neuheiten großgeschrieben. Die präsentierten Neuheiten sind folglich eine überwiegend weiterführende Entwicklung hin zu einem behutsam neu interpretierten Auftritt wichtiger Modellfamilien. Das bedeutet auch einen oftmals strategisch wichtigen Schritt für die eigene Markenzukunft. Die namhaften Uhrenmarken sind sich sehr wohl der eigenen Markengeschichte bewusst und nutzen dies als Basis um die eigene Markenidentität fokussierter und damit letztendlich noch überzeugender zu gestalten. Funktionale Ästhetik verbunden mit stilistisch überzeugender Gestaltung bietet somit einen deutlichen Mehrwert. Als Gehäusematerial spielt Stahl auch 2019 wieder eine wesentliche Rolle, die vorherrschenden Zifferblattfarben sind in hellen Silber- oder unterschiedlichen Blautönen gehalten. Auch schwarze Zifferblätter bestimmen nach wie vor den besonderen Charakter mancher meist sportlicher Modelle. Als Gehäusegröße bei Herren-Modellen gilt - mit einigen Ausnahmen - in der Regel 40 mm Durchmesser als gängige tragbare Größe.

Die neuen Modelle die während der Baselworld vorgestellt wurden unterstreichen den Trend Bewährtes in zeitgemässer Form modifiziert zu bewahren. Aus der Neuheiten 2019 die richtige Wahl zu treffen dürfte darum nicht sehr schwerfallen.

Bulgari

Bei den Damenmodellen setzt die Serpenti Seduttori „Born to be gold” durch ihr markantes Gehäuse in Form eines Schlangenkopfes und das flexible Armband aus sechseckigen Gliedern besondere Akzente. Das aparte Modell ist sowohl in Rosé-, Gelb- und Weißgold sowie mit Pavé-Diamantbesatz erhältlich. Bulgari ist 2019 erneut auf Rekordkurs: der neu vorgestellte Octo Finissimo Chronograph GMT ist mit dem flachsten, nur 3.3 mm hohen Automatik-Chronographenwerk ausgestattet. Das Ausnahme-Modell mit GMT-Funktion ist mit 6,9 mm Gehäusehöhe tatsächlich äußerst flach gebaut. Die Kombination von Funktion und Design ist hier auf bemerkenswerte Art und Weise geglückt.

Bulgari B.zero1

Bulgari Serpenti Seddutori

Bulgari Serpenti Spiga

Bulgari Serpenti Tubogas

Hublot

Hublot setzt die erfolgreiche Partnerschaft mit Ferrari auch 2019 fort. Zum 90. Jubiläum gibt es nun drei limitierte Modelle der Big Bang Scuderia Ferrari 90th Anniversary. Im Gehäuse der Flyback-Chronographen mit 72 Stunden Gangreserve und 45 mm Durchmesser tickt das Automatik-Manufakturkaliber HUB 12 41. Als Gehäusematerialien der auf 90 Exemplare limitierten-Jubiläumsedition stehen Saphir, Platin oder das High-Tech Material 3-D Carbon zur Wahl. Auch in einer weiteren Modellfamilie schlägt sich die enge Verbindung zu Ferrari nieder: Die sportlichen Flyback-Chronographen Classic Fusion Ferrari GT sind mit dem Automatik-Manufakturwerk HUB 1280 ausgestattet. Zudem fügt die Bi-Color Kombination von King Gold und schwarzer Keramik bei weiteren neuen Classic Fusion Modellen einen weitere attraktive Note hinzu.

Hublot Classic Fusion Orlinski

Hublot Classic Fusion Aerofusion Chronograph Orlinski Red Magic

Hublot Big Bang Sang Bleu II

Hublot Big Bang Unico 42 mm

Hublot Classic Fusion Ferrari GT

Hublot Big Bang One Click 39 mm

Hublot Hublot Big Bang Ferrari Scuderia Ferrari 90th anniversary

Chopard

Chopard setzt mit dem Mille Miglia Race Edition Chronograph ein deutliches Zeichen für die enge Partnerschaft mit der legendären Ralley Mille Miglia. Der COSC-zertifizierte Chronograph mit grauem Zifferblatt mit einem Gehäusedurchmesser von 44 mm ist ein äusserst attraktives sportlich-elegantes Statement. Bei den Damen setzen Zifferblätter aus Opal, Malachit und Lapislazuli samt diamantbesetzter Lünette in der Modell-Linie L`Heure du Diamant ausgestattet mit dem Automatik-Manufakturwerk 09.01-C eindrucksvolle Akzente. Die Schmuckkollektionen Happy Hearts in 18Kt Roségold wird durch einen Herzbouquet-Anhänger erweitert der als besonderes Merkmal in einem der Herzen einen beweglichen Diamanten besitzt.

Chopard Happy Wings

Happy Sport Oval

Mille Miglia 2019 Race Edition

Breitling

Breitling setzt 2019 dezidiert auf umfassende Modellpflege: zum einen betrifft dies die Navitimer-Familie welche um die Modelle Navitimer 1 Automatic mit dem Automatikkaliber 13 und den Navitimer Chronograph 41 erweitert wird. Beide Modelle sind COSC-zertifiziert. Weiters wurde auch die Modell-Linie Superocean einer behutsamen Neuinterpretation unterzogen. Dabei spielt Grösse eine wesentliche Rolle: dieses betont sportliche Modell ist in unterschiedlichen Gehäusegrössen von 36 mm, 42 mm, 44 mm bis hin zu 48 mm erhältlich.

Breitling Superocean

Breitling Navitimer 1 Automatik 41

Breitling Navitimer Ref 806 1959 Re-Edition

Breitling Premier Chronograph Norton Edition

TAG Heuer

Als neue Modell-Familie wurde zudem die Autavia Calibre 5 mit insgesamt sieben Modelle vorgestellt, welche mit dem COSC-zertifizierten hauseigenen Automatikwerk Calibre 5 ausgestattet sind. Rauchblaue, schwarze oder auch graue Zifferblätter bestimmen den besonderen Charakter dieser Modelle die zudem über eine temperaturneutrale Spiralfeder aus Carbon-Verbundwerkstoff und eine Unruh aus einer Aluminiumlegierung verfügen. TAG Heuer hat 2019 Grund zu feiern: der kompromisslos sportliche Monaco Chronograph mit markantem blauem Zifferblatt feiert nun sein 50. Jubiläum. Bereits bei seiner Vorstellung 1969 sorgte er, ausgestattet mit dem ersten Chronographen-Automatikkaliber 11, für Furore.

TAG Heuer Autavia

TAG Heuer Autavia

TAG Heuer Autavia

Tudor

Tudor präsentiert das Erfolgsmodell Black Bay Chrono, ausgestattet mit dem COSC-zertifizierten Kaliber MT 5813, nun in einer äußerst attraktiven Bi-Color Variante. Insgesamt ein sehr harmonisch und ausgewogener Auftritt dieses Modells mit einer Gehäusegröße von 41 mm. Erweitert wird auch die in den 1950er Jahren vorgestellte Modell-Linie Black Bay 32, 36 und 41 durch eine Bi-Colorvariante in satiniertem Gelbgold und poliertem Edelstahl. Zusammen mit einem entweder schwarz lackierten oder einem satiniert champagnerfarbenem Zifferblatt wirkt der Auftritt nun noch überzeugender.

Tudor Black Bay

Tudor Black Bay Bronze

Tudor Black Bay Chrono S&G

Tudor Black Bay P01

Blog Übersicht

Ähnliche Artikel

Longines Conquest V.H.P. Chronograph

Eine Geschichte voller Innovationen und technischer Meisterleistungen

IWC unterstreicht mit neuer Spitfire-Linie seine Manufaktur-Kompetenz

IWC Schaffhausen hat auf der SIHH in Genf eine neue Spitfire-Linie in der Pilot’s Watches Kollektion vorgestellt.

Bulgari Serpenti Seduttori: "Born to be gold"

Das neue Serpenti Seduttori ist die aktuelle Neuinterpretation der Kultuhr Serpenti.