Bulgari Serpenti 102885

Bulgari Serpenti

Die Neuinterpretationen in der Collection Serpenti zelebrieren die Ikone, die, verziert mit Gold-, Leder- oder Schmuckhandwerk, eine unverwechselbare Aura der Souveränität ausstrahlt.

Bvlgari hat die Schlange seit den 1940er Jahren zu seinem Markenzeichen gemacht und dabei ihre symbolische, facettenreiche Kraft bewahrt.

Serpenti Tubogas

In diesem Jahr stellt Bvlgari eine Tubogas-Version vor, die die drei klassischen Goldfarben Weiß, Rosa und Gelb kombiniert. Ein mit Spannung erwartetes Comeback für eine Interpretation, die die in den 1960er Jahren eingeführten Tricolour-Kreationen zeitgemäß aufgreift. Diese führten die Schlange als Kultthema der Maison und Tubogas als Markenzeichen des Hauses ein. Seitdem hat Serpenti die Sehnsucht weiter genährt. Zu den tonangebenden Modellen dieser Epoche gehörten die berühmten Tubogas-Kreationen, die die kostbaren Farbkontraste des Goldes kombinierten.

Die wie ein Schlangenkopf geformte Uhr ist aus Roségold. Die Konturen werden durch eine Fassung aus 38 Diamanten akzentuiert, die Krone ist mit einem rosa Rubellit-Cabochon verziert. Das Zifferblatt ist mit einem eleganten schwarzen Opalboden ausgelegt, der mit einem dezenten Guilloche-Motiv und mit Roségold-Indexen verziert ist.

Serpenti Tubogas Roségold

Tubogas 18kt Roségold Doppel-Armband; 35mm Gehäuse 18 Karat Roségold mit Diamanten im Brillantschliff; Krone 18 Karat Roségold, besetzt mit einem Rubellit im Cabochonschliff; opal-silberfarbenes Zifferblatt mit Sunburst-Guilloche-Motiv; Bvlgari-personalisiertes hochpräzises Quarzwerk.

Serpenti Spiga Keramik

Technologische und kostbare Materialien – Die polymorphe Serpenti gibt das Tempo für den Tanz der fröhlichen und kostbaren Stunden vor. Nach Goldfarben und bunten Ledervarianten darf sich das Thema jetzt mit unerwarteten Kombinationen im Spiel mit technologischen und edlen Materialien aufs Neue bewähren. Weiß oder schwarz, mit Roségold-Einsätzen, windet sich die Serpenti Spiga zweimal ums Handgelenk, ebenso geschmeidig wie seine Metall- oder Leder-Pendants, und bildet dabei eine natürliche Erweiterung des Gehäuses aus, das ebenfalls mit Roségold besetzt ist und ein schwarz oder weiß lackiertes Zifferblatt umrahmt – bei gleichzeitiger Behauptung eines entschieden zeitgemäßen Tons. Die Spiga treibt ihre mutige Selbstbehauptung auf beispiellose Höhen, indem sie unverschämt ein fünffach geschlungenes, schwarzes Keramikarmband mit 18kt Roségold und Diamantakzenten um den Unterarm windet!

Serpenti Twist Your Time

Eine Geschichte von Haut oder Gold.

Als Symbol der ständigen Erneuerung sind die möglichen Variationen und Interpretationen des Namens in der Tat grenzenlos. Wenn die neue Serpenti eine andere Uhr wäre, welche wäre es dann? Antwort: eine Serpenti! In dieser Twist-Version schlüpft die Uhr in neue, ständig wechselnde und höchst persönliche “Häute” mit einer Fülle von sinnlichen, fröhlichen und farbenfrohen Lederarmbändern für den täglichen Gebrauch; oder mit einem Armband aus mehreren zierlichen Roségoldkettchen, die schmiegsam um das Handgelenk fließen und der “Reptilien”-Uhr eine expressive Transformation zum Schmuckstück ermöglichen.

Die erste Neuheit sind die vierfach geschlungenen Bänder für zwei der Modelle in den Farben Indigo-Topas-Blau und Glyzinien-Jade, beide mit schimmernden Metallakzenten. Diese zeitgenössischen Farbtöne strahlen einen unverschämten Chic aus, der von Modedesignern, vor allem in Italien, gerne aufgenommen wird.

 

Die ultimative Farbe des italienischen Schmucks ist natürlich Gold, wie die neuen Serpenti Twist Modelle so bewundernswert zeigen. Die uralte, von Bvlgari gezähmte Schlange wickelt sich mit einem goldenen Doppelarmband, das mit einer antiken Bronzepatina versehen ist, um das Handgelenk. Und da diese Bänder alle austauschbar sind und die Serpenti deshalb nach Belieben personalisiert werden kann, kann die Uhr sich noch einmal „häuten“. Ein zierliches Kettenarmband mit geschmeidigen Gelenkgliedern in ungewöhnlichem Design verleiht ihr im Nu eine unverwechselbar edle Anmutung. Das Kettenarmband kann durch das farbige Lederarmband ersetzt werden und umgekehrt, wodurch die Serpenti unendliche Möglichkeiten des Spiels und der individuellen Gestaltung gewinnt.

Und um die Personalisierung weiter zu erleichtern, kann die Kundin die Elemente, aus denen ihre Serpenti Twist besteht, auf der von der Maison entwickelten My Serpenti App auswählen.

Blog Übersicht

Ähnliche Artikel

Longines Record

Longines veredelt die Record Kollektion mit Gold.

IWC unterstreicht mit neuer Spitfire-Linie seine Manufaktur-Kompetenz

IWC Schaffhausen hat auf der SIHH in Genf eine neue Spitfire-Linie in der Pilot’s Watches Kollektion vorgestellt.

Breitling Navitimer Ref. 806 1959 Re-Edition

Breitling lanciert die erste Neuauflage eines historischen Zeitmessers

Tudor 1926

Zeitlos, klassisch und elegant.