Wagner_Hublot Big Bang Tourbillon Automatic

Hublot Big Bang Tourbillon Automatic Sapphire und Black Magic

Die Kunst der Fusion erreicht neue Höhen mit zwei Innovationen an den Grenzen des Möglichen. Transparent, schwarz, gelb, blau, rot – Hublot beherrscht meisterhaft die Herstellung und Bearbeitung von Saphiren in exklusiven Farbtönen für seine Uhrengehäuse. Für die neue Big Bang Tourbillon Automatic Orange Sapphire hat die Marke ihre Palette an getönten Saphiren um eine völlig neue Farbe erweitert und damit einmal mehr eine Weltneuheit geschaffen. Zu dieser außergewöhnlichen technischen und ästhetischen Errungenschaft gesellt sich ein komplett neues Tourbillonwerk, das nicht nur über einen Automatikaufzug verfügt (eine Seltenheit bei einem Tourbillon), sondern auch über eine neu entwickelte Architektur mit zifferblattseitig sichtbarem Mikrorotor und drei Saphirbrücken. Eine neue Fusion aus Kühnheit und Transparenz, in einer limitierten Auflage von 50 Exemplaren.

“Seinem Pioniergeist getreu, hat Hublot mit dem weltweit ersten Gehäuse aus orangefarbenem Saphir eine weitere außergewöhnliche Innovation hervorgebracht. Zugleich stellt unsere Manufaktur ihre uhrmacherische Kompetenz mit einem neuen, vollständig hausintern entwickelten und gefertigten Tourbillonkaliber mit Automatikaufzug unter Beweis, bei dem die spektakuläre, auf der Zifferblattseite
sichtbare Architektur das innovative Design der Uhr unterstreicht. Die „Kunst der Fusion“ in all ihrer Pracht.” Ricardo Guadalupe, CEO von HUBLOT


 

Wagner_Hublot Big Bang Tourbillon Automatic

Eine Weltneuheit

Der orangefarbene Saphir

Wenn es einen Bereich gibt, in dem Hublot ihrer „Kunst der Fusion“ in all ihrer Kühnheit und Stärke Ausdruck verleiht, dann sind das zweifellos die hochmodernen Materialien und insbesondere der synthetische Saphir. Im Laufe der Jahre hat die Marke, die über ein eigenes Metallurgie- und Werkstofflabor verfügt, bereits zahlreiche ikonische Zeitmesser lanciert, bei denen Saphirgehäuse und -zifferblätter in neuartigen Farben als transparente Kulisse für eine ausgeklügelte Mechanik dienten. Dazu zählen etwa die Big Bang Unico Sapphire (transparent), die All Black Sapphire, die Big Bang Unico Red Sapphire und Blue Sapphire oder jüngst die Spirit of Big Bang Yellow Sapphire. Jetzt führt Hublot die Innovationen mit diesem außergewöhnlichen Material fort und interpretiert die Big Bang Sapphire Tourbillon in einem völlig neuen Orangeton – eine Weltpremiere bei gefärbten Saphiren. Um diese Farbe zu erzielen, wurden Titan und Chrom in den raffinierten Fertigungsprozess integriert. Die ungewöhnliche und dynamische Farbe bringt frischen Wind in die Welt der Haute Horlogerie und steht in perfektem Einklang mit dem Wert der Spitzenleistung, den Hublot verfolgt. Die durchsichtige Lünette und ebenfalls lichtdurchlässige Gehäuse aus fein poliertem, orangefarbenem Saphir ziehen sofort in ihren Bann. Der faszinierende Look wird durch die kontrastsetzenden sechs H-förmigen Titanschrauben, welche für das ikonische Design der Big Bang charakteristisch sind, abgerundet.

Wagner_Hublot Big Bang Tourbillon Automatic

Revolution und Innovation:

Ein vollkommen neues Tourbillonkaliber mit Automatikaufzug

Ein revolutionäres Gehäuse mit einem innovativen Uhrwerk: Die Manufaktur demonstriert ihr unübertroffenes uhrmacherisches Know-how – und ihre meisterliche Beherrschung des Tourbillons, das seit 2007 ständig weiterentwickelt wird –, indem sie im Herzen der Orange Sapphire ein völlig neues, komplett selbst entwickeltes und hergestelltes Tourbillonwerk untergebracht hat. Im Gegensatz zu herkömmlichen Tourbillonwerken mit Handaufzug zeichnet sich dieses außergewöhnliche Kaliber durch seinen automatischen Aufzug aus, der eine Gangreserve von mindestens drei Tagen (72 Stunden) gewährleistet – eine spürbare Verbesserung für den Träger. Das Werk ist mit Kugellagern aus Keramik und den neuesten technischen Errungenschaften von Hublot ausgestattet. Zudem unterstreicht die Manufaktur ihre Einzigartigkeit durch eine komplette Neukonstruktion des Uhrwerks, dank derer der Mikrorotor zifferblattseitig sichtbar ist. Diese innovative Anordnung stellt nicht nur eine zusätzliche technische Herausforderung für die Konstrukteure dar, sondern erschließt auch neue ästhetische Horizonte, indem sie das spektakuläre Erscheinungsbild des Zifferblatts und sein äußerst zeitgemäßes Design noch stärker zur Geltung bringt. Die unaufhörlichen Bewegungen des bei 12 Uhr angebrachten Mikrorotors spiegeln die Drehungen des Tourbillons, seines Regulierorgans, das in perfekter Symmetrie bei 6 Uhr positioniert ist. Der graue Mikrorotor aus 22-karätigem Gold wird durch feinste Veredelungen (angliert, sandgestrahlt und mit Sonnenschliff versehen) sowie die für Hublot typische Skelettierung in Szene gesetzt.

Wagner_Hublot Big Bang Tourbillon Automatic

Streben nach vollkommener Transparenz:

Das Manufakturkaliber

Das Streben nach vollkommener Transparenz setzt sich selbst beim Uhrwerk fort, für das Hublot ebenfalls Saphir verwendet hat. Das Manufakturkaliber der Big Bang Tourbillon Automatic Orange Sapphire ist erstmals mit drei Brücken aus Saphir ausgestattet – Federhausbrücke, Automatikbrücke und Tourbillonsteg. Die Leichtigkeit, die das offen gearbeitete Werk ausstrahlt, wird durch das aufwändig skelettierte und sandgestrahlte Platin betont. Der Tourbillonkäfig bei 6 Uhr, der sich jede Minute um seine eigene Achse dreht, um den Einfluss der Schwerkraft auf die Ganggenauigkeit des Werks auszugleichen, besticht durch seine pure Geometrie und gibt den Blick auf das mechanische Herz des Modells frei. Mit Leuchtstoff beschichtete Zeiger und Indizes optimieren die Ablesbarkeit des skelettierten Zifferblatts. Das Armband aus orangefarbenem transparentem, strukturiertem und gefüttertem Kautschuk ist mit dem patentierten One-Click-System zum schnellen Bandaustausch ausgestattet und hat eine Faltschließe aus Titan. So wird der hochmoderne Look dieser auf 50 Stück limitierten Edition komplett.

Wagner_Hublot Big Bang Tourbillon Automatic

Hublot, Experte für Saphir

In ihrem stetigen Bestreben nach der perfekten Fusion von Uhrwerk und Gehäuse suchten die Ingenieure und Chemiker von Hublot nach einem transparenten Material, das das Herz einer Uhr offenbart und gleichzeitig robust genug ist, um ihren Mechanismus zu schützen und den Belastungen des täglichen Lebens standzuhalten. So wurde Hublot zum Experten für synthetischen Saphir – ein Hightech-Material, das bereits in innovativen Farben (schwarz, blau, rot, gelb) existierte und einzigartige ästhetische Effekte ermöglicht, die jede Uhr zu einem wahren Kunstwerk machen.

 


Hublot zeichnet sich durch seine vollständige Beherrschung der Industrialisierung des Saphirs aus, die es ihm ermöglicht, Serien von mehreren hundert Uhren herzustellen und nicht nur spezielle Einzelstücke. Die größte Herausforderung besteht darin, das Material in einer einheitlichen Farbe, ohne Verunreinigungen, ohne Blasen, ohne Risse zu produzieren, dessen Herstellung auf identische Weise wiederholt werden kann. Ein äußerst komplexer und kostspieliger Prozess. Die extreme Härte des Saphirs erfordert zusätzlich spezielle Bearbeitungsmethoden.


 

Wagner_Hublot Big Bang Tourbillon Automatic

Versionen aus Texalium® und schwarzer Keramik:

Back Magic

Für diejenigen, die markanten Look in Verbindung mit technischer Raffinesse in anderen futuristischen Materialien suchen, bietet Hublot das Big Bang Tourbillon Automatic in einer limitierten Auflage von 100 Stück mit einem Gehäuse und einer Lünette aus Texalium® an, einem extrem leichten und ergonomischen Material, das Kohlefaser und Aluminium kombiniert. Hublot unterstreicht die meisterhafte Handhabe von innovativen Materialien auch durch ein weiteres Modell aus schwarzer High-Tech-Keramik in einer auf 100 Stück limitierten Edition „Black Magic“.

Wagner_Hublot Big Bang Tourbillon Automatic

Ref. 419.CI.0170.RX - - Limitiert auf 100 Exemplare

Big Bang Tourbillon Automatic Black Magic

Gehäuse: Mikrogestrahlte und polierte schwarze Keramik, Durchmesser 45 mm, Höhe 15,30 mm, Wasserdichtigkeit 30 m; Lünette: Mikrogestrahlte und polierte schwarze Keramik; Zifferblatt: Saphir mit Antireflexbehandlung; Uhrwerk: MHUB6035 Manufaktur-Tourbillonwerk mit automatischem Aufzug, Gangreserve: 72 Stunden; Armband und Schließe: Armbänder aus schwarzen strukturiertem, unterfüttertem Kautschuk, Faltschließe aus schwarzer Keramik und Titan.

Wagner_Hublot Big Bang Tourbillon Automatic

419.JO.0120.RT - Limitiert auf 50 Exemplare

Big Bang Tourbillon Automatic Orange Saphhire

Gehäuse: poliertes, orangefarbenes Saphirglas, Durchmesser 45 mm, Höhe 15,30 mm, Wasserdichtigkeit 30 m; Gehäuseboden: poliertes, orangefarbenes Saphirglas; Lünette: poliertes, orangefarbenes Saphirglas; Zifferblatt: Saphirglas; Uhrwerk: MHUB6035 Manufaktur-Tourbillonwerk mit automatischem Aufzug, 3 Brücken aus transparentem Saphir, Platte aus anthrazitfarbenem Ruthenium, Mikrorotor aus 22K Weißgold, Skelettiertes „Hublot“-Logo, Schweizer Ankerhemmung, Anz. Bestandteile: 243, Rubine: 26, Frequenz: 3 Hz (21.600 A/h), Gangreserve: 72 Stunden; Armband und Schließe: Armbänder aus transparentem orangefarbenem, strukturiertem, unterfüttertem Kautschuk, Faltschließe aus Titan

Hublot Big Bang Tourbillon Automatic

Blog Übersicht

Ähnliche Artikel

Cartier Pasha de Cartier

Mit ihrer markanten grafischen Signatur, ihrer gesicherten Krone und einem unkonventionellen Design richtet sich die Pasha seit ihrer Entwicklung 1985 an alle, die nach Höherem streben.

Tag Heuer Aquaracer

TAG Heuer geht mit der Aquaracer Professional 300 über die Grenzen hinaus: diese luxuriöse Einsatzuhr verbindet uns mit dem Wasser und den Meeren – und führt ein Erbe fort, das vor mehr als 40 Jahren begann.

Cartier Tank

Mit ihrem markanten Äußeren verkörpert die Tank einen kompromisslosen und modernen Lifestyle im Stil von Cartier.

Der Ring: Exquisite Vielfalt

Ein Ring ist ein Schmuckstück und besitzt von jeher auch große Symbolkraft. Er weist oftmals auf eine ganz besondere Verbindung hin.