Hublot Big Bang Unico 42 mm

Hublot Big Bang Unico 42 mm

Das erste Manufakturwerk von Hublot, UNICO – eine wahre Erfolgsgeschichte, zeigt sich nun in neuem Design und schlägt im Herzen eines 42mm Gehäuses Ein Statement für jedes Frauenhandgelenk und der perfekte Begleiter für jeden Tag für die Herrenwelt.

Im Jahr 2010 führte Hublot sein Manufaktur-Uhrwerk, den UNICO-Chronographen ein. 2013 integrierte die Luxusuhrenmanufaktur das Werk in sein legendäres Modell Big Bang. Dieses Chronographen-Uhrwerk wurde vollständig von den Ingenieuren, Mikromechanikern und Uhrmachern von Hublot konzipiert, entwickelt, hergestellt, zusammengesetzt und auf den Codenamen UNICO HUB1242 getauft.

Dieser Chronograph mit Flyback-Funktion, der folglich jederzeit auf null zurückgesetzt werden kann zeichnet sich durch seinen Chronographen-Mechanismus mit Doppelkupplung und einem Säulenrad aus, die über das Zifferblatt sichtbar sind. Der unbewegliche Hemmungsträger rundet das Modell ab.

Design, Zuverlässigkeit und Robustheit zeichnen das erste UNICO Werk, HUB 1242 (8.05mm hoch), aus und bleiben auch unangetastet in der neuen Version, dem HUB1280 (6.75mm hoch). Sein Aufbau wurde allerdings vollkommen neu durchdacht, um das Zusammensetzen zu erleichtern und dem Träger über das Zifferblatt und den Boden mit transparenten Details eine bessere Sichtbarkeit der inneren Funktionsweise zu ermöglichen. Die technische Innovationen werden mit vier verschiedenen Patentanträgen geschützt. Zu diesen Neuheiten gehören eine Schwungkupplung von Sekunden und ein Reibungssystem für Chronographen mit Kugeleinstellung. Die Zahl der Gesamtbestandteile erhöht sich von 330 auf 354 Elemente und das neue Kaliber umfasst außerdem 43 Rubine (gegenüber 38 in der Vergangenheit). Das System zum Automatik-Aufzug des Typs Pellaton wird von einem doppelten Kugelwechsler ersetzt. Die Gangreserve bleibt bei 72 Stunden.

Durch dieses neue Manufaktur-Chronographen-Uhrwerk hat Hublot die Möglichkeit, sein legendäres Modell Big Bang in dieser neuen Version mit einem Durchmesser von 42 mm zu präsentieren. Durch diese Verkleinerung um 3 mm und die Senkung der Gehäusedicke von 15,45 auf 14,5 mm kann die Uhr ebenso von Damen wie von Herren getragen werden und zeigt sich in Titan, Keramik oder King Gold. Mit dieser neuen Version des Big Bang Klassikers eröffnen sich Hublot weitere Möglichkeiten!

Big Bang Unico Titanium 441.NX.1123.RX
Big Bang Unico Titanium Ceramic 441.NM.1123.RX

Technische Details

Durchmesser: 42 mm
Höhe: 14,50 mm
Wasserdichtigkeit: 10 ATM (100 m)
Gehäuse: Satiniertes und poliertes Titan
Lünette: Satiniertes und poliertes Titan oder satinierte und polierte Keramik; Untere Lünette aus schwarzem Kompositharz mit 6 H-förmigen Titan-schrauben
Glas: Entspiegeltes Saphirglas
Gehäuseboden: Satiniertes Titan mit Saphirglas
Zifferblatt: Skelettiert in mattem Anthrazitgrau
Uhrwerk: HUB1280 UNICO Manufaktur-Chronographenwerk mit Automatikaufzug und Säulenrad
Bauteile: 354 (43 Rubine)
Frequenz: 4 Hz (28.800 Halbschwingungen pro Stunde)
Gangreserve: 72 Stunden
Armband: Schwarzer, strukturierter linierter Kautschuk; Faltschließe aus Titan

Big Bang Unico King Gold 441.OX.1123.RX
Big Bang Unico King Gold Ceramic 441.OM.1123.RX

Technische Details

Durchmesser: 42 mm
Höhe: 14,50 mm
Wasserdichtigkeit: 10 ATM (100 m)
Gehäuse: Satiniertes und poliertes 18 K King Gold
Lünette: Satiniertes und poliertes 18 K Kind Gold oder satinierte und polierte schwarze Keramik; Untere Lünette aus schwarzem Kompositharz mit 6 H-förmigen Titan-schrauben
Glas: Entspiegeltes Saphirglas
Gehäuseboden: Satiniertes 18 K King Gold mit Saphirglas
Zifferblatt: Skelettiert in mattem Anthrazitgrau
Uhrwerk: HUB1280 UNICO Manufaktur-Chronographenwerk mit Automatikaufzug und Säulenrad
Bauteile: 354 (43 Rubine)
Frequenz: 4 Hz (28.800 Halbschwingungen pro Stunde)
Gangreserve: 72 Stunden

Blog Übersicht

Ähnliche Artikel

Longines Record

Longines veredelt die Record Kollektion mit Gold.

IWC unterstreicht mit neuer Spitfire-Linie seine Manufaktur-Kompetenz

IWC Schaffhausen hat auf der SIHH in Genf eine neue Spitfire-Linie in der Pilot’s Watches Kollektion vorgestellt.

Breitling Navitimer Ref. 806 1959 Re-Edition

Breitling lanciert die erste Neuauflage eines historischen Zeitmessers

Tudor 1926

Zeitlos, klassisch und elegant.