Hublot: Zurück zum Gelbgold

Hublot: Zurück zum Gelbgold

Hublot präsentiert sechs neue Modelle für die Kollektionen Classic Fusion, Big Bang und Spirit of Big Bang. Die vollständig aus Gelbgold gefertigten Zeitmesser sind eine Hommage an das Lieblingsmaterial der Marke, das vor rund 40 Jahren eine Renaissance erlebte.

Die neuen Modelle kehren zur ursprünglichen Essenz der Manufaktur zurück: der Fusion von Gold und Kautschuk in einer sportlich-schicken Ästhetik, die vor über 40 Jahren begründet wurde – zu einer Zeit, als das Konzept der sportlich-schicken Uhr noch gar nicht existierte.

Jedes dieser sechs Modelle repräsentiert einen kleinen Ausschnitt aus der Geschichte der Manufaktur und ihrer Weiterentwicklung. Gemeinsam zeichnen die Uhren eine klare Linie zwischen dem, was Hublot war, ist und sein wird. Sie skizzieren 40 Jahre Geschichte, Know-how, Kreativität, technische Meisterschaft und die Fundamente einer Legende, die vor 40 Jahren mit einem einzigen Modell begann: der Classic Original von 1980.

Jedes der neuen Modelle steht für ein wichtiges Kapitel des großen Hublot-Abenteuers: die Geburt der Big Bang, die Classic Fusion, die Spirit of Big Bang, die Kunst der Edelsteinfassung, die Skelettierung und die Entwicklung der ersten Manufakturwerke. So führen die sechs Uhren die ästhetischen und technischen Facetten des charakteristischen Stils von Hublot zusammen. Jede auf ihre eigene Weise, doch immer mit einem gemeinsamen Nenner: Gelbgold und Schwarz.

Classic Fusion Chronograph

Seinen essenziellsten Ausdruck findet dieser Stil in der Classic Fusion Chronograph. Zum ersten Mal wird dieses Modell in Gelbgold mit einem Durchmesser von 42 mm aufgelegt. Ein schlichter, eleganter Bicompax-Chronograph mit automatischem Aufzug: der erste, originale und einzigartige.

Big Bang Integral

Dicht darauf folgt die Big Bang Integral, die vollständig aus Gelbgold hergestellt ist (Gehäuse, Lünette und Armband). Dieses aus einem einzigen massiven Goldblock gefertigte Modell ist auch komplett mit Diamanten besetzt sowie in einer ultimativen Haute-Joaillerie-Version erhältlich.

Big Bang Unico

Zu diesem ikonischen Trio gesellt sich die neueste Generation der heutigen Kollektionen von Hublot: die einzigartige Big Bang Unico und die skulpturale Spirit of Big Bang.

Die Big Bang ist das erste Modell, das ein ganz aus Gelbgold gefertigtes 42-mm-Gehäuse mit einem Kautschukarmband und einem Unico-Uhrwerk vereint. Diese ultimative Verkörperung des kompromisslosen Manufaktur-Ethos von Hublot bietet eine Gangreserve von 3 Tagen und verbindet in ihrer Optik Gelbgold, tiefes Schwarz, Skelettierung, Performance und Power.

Spirit of Big Bang

Und schließlich die Spirit of Big Bang. Hier liegt die Betonung auf dem Design: Das Modell präsentiert sich in exquisiter Tonneau-Form mit abwechselnd geraden und geschwungenen Linien sowie polierten und satinierten Oberflächen aus glänzendem Gelbgold, die einen spektakulären Lichtertanz erzeugen. Die 42-mm-Version mit skelettiertem Uhrwerk ist mit dem gleichen One-Click-System zum Armbandwechsel ausgestattet wie die Big Bang. Für den Antrieb sorgt das Kaliber HUB4700, eines der präzisesten Uhrwerke auf dem Markt, das mit einer Ganggenauigkeit von 5 Hz (36.000 Halbschwingungen pro Stunde) aufwartet.

ZURÜCK ZUM GELBGOLD: HUBLOT LÄSST SEINEN GRÜNDERGEIST NEU AUFLEBEN

Blog Übersicht

Ähnliche Artikel

Brillante Akzente am Armgelenk

Funkelnder Glamour geht von Armreifen und Armbändern bei festlichen Anlässen aus. Mit jeder Handbewegung ziehen die Schmuckstücke bewundernde Aufmerksamkeit an sich. Mit dazu passendem Ring, Collier oder Ohrschmuck wird die elegante, feminine Erscheinung perfektioniert.

IWC Week at Wagner

Die Sonderausstellung "IWC Week at Wagner" ist von 8. bis 18. September im Wagner Stammhaus auf der Wiener Kärntner Straße 32 zu sehen.

Panerai Neuheiten 2022

Die Panerai Neuheiten 2022 sind von 22. September bis 1. Oktober 2022 bei Juwelier Wagner, Graben 21/Tuchlauben 2, 1010 Wien während der Geschäftszeiten frei zugänglich zu sehen.

Breitling Week

Die Breitling Ausstellung zum Thema Fliegeruhren ist von 6. bis 15. Oktober 2022 im Stammhaus von Juwelier Wagner, Kärntner Straße 32, 1010 Wien während der Geschäftszeiten frei zugänglich zu sehen.