Lexikon

F

  • Feder
    Die Feder ist ein spiralförmiges Stahlband, das den Federkern im zylindrischen Gehäuse des Federhauses umgibt und sowohl am Federkern als auch an der Federhauswandung befestigt ist. Durch das Aufziehen der Uhr per Handaufzug oder automatisch durch die Schwungmasse wird die Federwellle gedreht und dadurch die Zugfeder gespannt. Das geregelte Entspannen der Feder versorgt das Räderwerk mit Antriebsenergie.