Panerai Submersible – 42mm

Panerai Submersible – 42mm

Zwei neue Edelstahl Modelle bereichern die Kollektion professioneller Taucheruhren von Panerai. eine aufgesetzte Keramikscheibe auf der drehbaren Lünette verleiht diesen neuen Kreationen einen zeitgemäßen kraftvollen, sportlichen Look. Mit einem Gehäuse Durchmesser von nur 42 mm passen sie an jedes Handgelenk.

Dank ihres Gehäusedurchmessers von 42 mm – einer immer noch eindrucksvollen Größe ganz im Sinne der Panerai DNA – eignen sich die beiden neuen Modelle der Panerai Submersible für jedes Handgelenk. Zugleich verkörpern sie die ganze Kraft und Persönlichkeit der professionellen Taucheruhren aus dem Hause Panerai, das jahrelang die italienischen Marineeinheiten mit Präzisionsinstrumenten belieferte. Stabil, funktional und robust: Die beiden neuen Versionen der Submersible geben sich sofort als Panerai zu erkennen. Ausgestattet sind sie mit dem Manufakturkaliber OP XXXIV, einem Automatikuhrwerk mit einer Gangreserve von drei Tagen, dem Mindeststandard für Panerai Uhrwerke. Beide Modelle besitzen ein Gehäuse aus AISI 316L-Edelstahl mit der charakteristischen Kronenschutzbrücke und der in eine Richtung drehbaren Lünette zur Anzeige der Tauchzeit. Sie sind wasserdicht bis zu einer Tiefe von 300 Metern (30 bar).

In den Farbstellungen unterscheiden sich die beiden neuen Versionen der Panerai Submersible jedoch. Bei der ersten Version (PAM00683) sind das Zifferblatt, die Keramikscheibe auf der drehbaren Lünette und das Kautschukarmband ganz in Schwarz gehalten. Die fluoreszierenden weißen Stundenmarkierungen lassen sich bei allen Lichtverhältnissen und in vollständiger Dunkelheit gut ablesen. Die zweite Version (PAM00959) kombiniert eine blaue, das Zifferblatt einrahmende Keramikscheibe und ein blaues Kautschukarmband stilvoll mit einem strukturierten haigrauen Zifferblatt. In Panerai Blau gehalten ist bei beiden Modellen der Zeiger der kleinen Sekundenanzeige, die wichtig ist, um während eines Tauchgangs zu überprüfen, ob die Uhr noch läuft. Sie befindet sich auf der 9-Uhr-Position, d.h. genau gegenüber dem Datumsfenster bei 3 Uhr.

Blog Übersicht

Ähnliche Artikel

Longines Conquest V.H.P. Chronograph

Eine Geschichte voller Innovationen und technischer Meisterleistungen

IWC unterstreicht mit neuer Spitfire-Linie seine Manufaktur-Kompetenz

IWC Schaffhausen hat auf der SIHH in Genf eine neue Spitfire-Linie in der Pilot’s Watches Kollektion vorgestellt.

IWC legt Le Petit Prince und Antoine de Saint Exupéry Sondereditionen auf

Das nachtblaue Zifferblatt ist das wichtigste Erkennungsmerkmal der Uhren, welche IWC der Erzählung „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint- Exupéry widmet.