Wagner_Tudor Black Bay Fifty-Eight 18K

Tudor Black Bay Fifty-Eight 18K

Der Name Black Bay Fifty-Eight 18K bezieht sich selbstverständlich auf das Edelmetall, aus dem das Gehäuse gefertigt ist, aber auch auf das Jahr 1958, in dem die erste, bis zu einer Tiefe von 200 Metern wasserdichte TUDOR Taucheruhr, Referenz 7924 oder „Big Crown“, eingeführt wurde. Neben anderen ästhetischen Bezügen auf diese historische Armbanduhr ist dieses Modell mit einem Gehäuse von 39 mm Durchmesser ausgestattet und bleibt damit den charakteristischen Proportionen der Modelle aus den 1950er-Jahren treu. Ideal für schmale Handgelenke, für diejenigen, die gerne kompaktere Armbanduhren tragen, und natürlich für Liebhaber klassischer Modelle, ist die Black Bay Fifty-Eight 18K außerdem die erste TUDOR Taucheruhr, die aus 18 Karat Gelbgold hergestellt und mit einem transparenten Gehäuseboden angeboten wird.
Wagner_Tudor Black Bay Fifty-Eight 18K

Highlights der Neuheit:

Tudor Black Bay Fifty-Eight 18K

1. Satiniertes Gehäuse (matt), 39 mm Durchmesser, in 18 Karat Gelbgold mit transparentem Gehäuseboden
2. Mattes Zifferblatt im Ton „Goldgrün“ mit applizierten Stundenindizes in 18 Karat Gelbgold
3. Manufakturwerk Kaliber MT5400, vom Schweizer Prüfinstitut Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres (COSC) zertifiziert, mit einer Siliziumfeder und einer Gangreserve von 70 Stunden
4. „Snowflake“-Zeiger, eines der Markenzeichen der 1969 eingeführten TUDOR Taucheruhren, in 18 Karat Gelbgold mit der hochwertigen phosphoreszierenden Swiss Super-LumiNova®-Beschichtung
5. Zwei Armbänder gehören zur Uhr: grünes Jacquardgewebe mit Goldstreifen und dunkelbraunes Alligatorleder
6. Fünfjährige, übertragbare Garantie ohne Registrierung oder vorgeschriebene Wartung

Wagner_Tudor Black Bay Fifty-Eight 18K

18 Karat Gelbgold:

Satiniert für einen matten Effekt

Vollständig satiniert für einen matten Effekt, der sich von den traditionell glänzenden Oberflächen einer Golduhr abhebt, ist das Gehäuse der Black Bay Fifty-Eight 18K in 18 Karat Gelbgold eine weitere Neuheit für eine TUDOR Taucheruhr. Ein transparenter Gehäuseboden gibt den Blick auf das Manufakturwerk Kaliber MT5400 frei. Diese Wahl wurde von der Marke bisher noch nie für diese Produktart getroffen und betont die duale ästhetische Sprache dieses Modells. Auf halbem Wege zwischen dem Vermächtnis einer robusten Funktionsuhr, das immer noch den Kern von TUDOR darstellt, und einem wertvollen Objekt, ist die Black Bay Fifty-Eight 18K sowohl selten als auch exklusiv.

Wagner_Tudor Black Bay Fifty-Eight 18K

Elegante Kombination:

Zifferblatt und Lünette

Das matte 18 Karat Gelbgold der Black Bay Fifty-Eight 18K wird durch die elegante Kombination aus Zifferblatt und Lünette hervorgehoben, die in einem tiefen „goldgrünen“ Ton gehalten und mit Goldverzierungen durchsetzt sind – selbstverständlich ebenfalls matt. Die „Snowflake“-Zeiger wie auch die applizierten Stundenindizes sind in 18 Karat Gelbgold. Dieselbe Farbpalette findet sich in dem Textilband wieder, das mit diesem Modell angeboten wird. Das Textilband ist eines der Markenzeichen von TUDOR – das Unternehmen bot es 2010 als eine der ersten Uhrenmarken mit seinen Produkten an.

Es wird in Frankreich auf Jacquardwebstühlen aus dem 19. Jahrhundert von dem Unternehmen Julien Faure aus der Region Saint-Étienne gewoben. Seine Herstellungsqualität und sein Tragekomfort am Handgelenk sind einzigartig. 2020 feierten TUDOR und Julien Faure, ein 150 Jahre altes Familienunternehmen, das zehnjährige Jubiläum ihrer Partnerschaft, die mit dem Heritage Chrono begann – dem ersten mit einem Textilband der Kunsthandwerker ausgestatteten Modell, das auf der Baselworld 2010 vorgestellt wurde. Passend zum Zifferblatt ist das Modell Black Bay Fifty-Eight 18K auch mit einem Armband aus braunem Alligatorleder erhältlich.

Wagner_Tudor Black Bay Fifty-Eight 18K

Im Mittelpunkt:

Robustheit, Haltbarkeit, Zuverlässigkeit und Präzision

Das Manufakturwerk Kaliber MT5400, mit dem die Black Bay Fifty-Eight 18K ausgestattet ist, zeigt die Stunden-, Minuten- und Sekundenfunktionen. Es ist im typischen Stil der TUDOR Manufakturkaliber gehalten: Der Rotor aus einem Wolfram-Monoblock ist durchbrochen und satiniert mit sandgestrahlten Details. Die Brücken und die Hauptplatine sind mit abwechselnd sandgestrahlten, polierten Oberflächen und Laser-Verzierungen gestaltet. Bei der Gestaltung standen Robustheit, Haltbarkeit, Zuverlässigkeit und Präzision im Mittelpunkt.

 

Gleiches gilt für die große Unruh mit variabler Trägheit, die durch eine solide Brücke mit Zweipunktbefestigung an ihrem Platz gehalten wird. Zusammen mit der amagnetischen Siliziumfeder wurde das Manufakturwerk Kaliber MT5400 vom Schweizer Prüfinstitut Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres (COSC) offiziell als Chronometer zertifiziert – seine Leistung übertrifft die von diesem unabhängigen Institut festgelegten Standards. Während das COSC im täglichen Betrieb einer Armbanduhr eine durchschnittliche Abweichung von zwischen –4 und +6 Sekunden im Verhältnis zur absoluten Zeit in einer Bewegung zulässt, besteht TUDOR auf eine Abweichung von -2 bis +4 Sekunden im Betrieb, wenn die Uhr vollständig zusammengebaut ist.

Ein weiteres bemerkenswertes Merkmal ist, dass die Gangreserve des Manufakturwerks Kaliber MT5400 „wochenendsicher“ ist, d. h. ungefähr 70 Stunden beträgt. Der Träger kann die Uhr am Freitagabend abnehmen und am Montagmorgen wieder anlegen, ohne sie neu stellen oder aufziehen zu müssen.

Wagner_Tudor Black Bay Fifty-Eight 18K

Technische Daten

Tudor Black Bay Fifty-Eight 18K

GEHÄUSE: Satiniertes Gehäuse in 18 Karat Gelbgold, 39 mm, transparenter Gehäuseboden, Saphirglas LÜNETTE: In eine Richtung drehbare Lünette in 18 Karat Gelbgold mit Zahlenscheibe aus mattgrün eloxiertem Aluminium, 60-Minuten-Graduierung und Ziffern in Gold AUFZUGSKRONE: Verschraubbare Aufzugskrone in 18 Karat Gelbgold mit gravierter TUDOR Rose im Relief und Kronentubus aus kreisförmig satiniertem 18 Karat Gelbgold ZIFFERBLATT: Grün, gewölbt UHRGLAS: Gewölbtes Saphirglas WASSERDICHTHEIT: Wasserdicht bis 200 Meter Tiefe ARMBAND: Dunkelbraunes Alligatorlederband mit Stiftschließe in 18 Karat Gelbgold, zusätzliches grünes Textilband mit goldfarbenem Streifen und Stiftschließe in 18 Karat Gelbgold beiliegend im Etui

UHRWERK: Manufakturwerk Kaliber MT5400, mechanisches Uhrwerk mit Selbstaufzug, in beide Richtungen aufziehendes Rotorsystem PRÄZISION: vom Schweizer Prüfinstitut Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres (COSC) offiziell zertifiziertes Schweizer Chronometer GANGRESERVE: Circa 70 Stunden FUNKTIONEN: Zentrale Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger, Sekundenstopp für genaues Einstellen der Uhrzeit OSZILLATOR: Große Unruh mit variabler Trägheit, Feinregulierung durch Schraube, amagnetische Siliziumfeder, Frequenz: 28.800 Halbschwingungen/Stunde (4 Hz) GESAMTDURCHMESSER: 30,3 mm HÖHE: 5 mm LAGERSTEINE: 27 Lagersteine; REFERENZ 79018V

Blog Übersicht

Ähnliche Artikel

Tag Heuer Aquaracer Professional 300 Tribute

Zur Markteinführung stellt TAG Heuer ausserdem eine in hohem Masse sammelwürdige Version in limitierter Auflage der Aquaracer Professional 300 vor, welche sowohl die Kernkollektion ergänzt als auch das wunderbare Erbe des Designs würdigt.

Cartier Pasha de Cartier

Mit ihrer markanten grafischen Signatur, ihrer gesicherten Krone und einem unkonventionellen Design richtet sich die Pasha seit ihrer Entwicklung 1985 an alle, die nach Höherem streben.

Tag Heuer Aquaracer

TAG Heuer geht mit der Aquaracer Professional 300 über die Grenzen hinaus: diese luxuriöse Einsatzuhr verbindet uns mit dem Wasser und den Meeren – und führt ein Erbe fort, das vor mehr als 40 Jahren begann.

Cartier Tank

Mit ihrem markanten Äußeren verkörpert die Tank einen kompromisslosen und modernen Lifestyle im Stil von Cartier.