Uhren-Messe Genf 2018

Uhren-Messe Genf 2018

Der Genfer Uhrensalons bildete auch in diesem Jahr wieder den exquisiten Rahmen für die Modellpremieren namhafter führender Schweizer Uhrenhersteller. Raffinesse und technisches Kow-How ergaben hierbei eine ideale Kombination.

Cartier

Die Santos de Cartier hat als Herrenmodell ihren großen Auftritt. Diese im Jahr 1904 erstmals vorgestellte Fliegeruhr wirkt – aktuell mit dem Kaliber 1847 ausgestattet – zeitlos modern. Die nichtmagnetischen Bauteile der Hemmung und paramagnetische Legierung des Gehäuses garantieren einen verlässlich hohen Schutz gegen starke Magnetfelder. Cartier knüpft mit der Panthère de Cartier an die legendäre Modell-Linie aus den 1980er Jahren an. Die vergangenes Jahr überarbeitete und neu lancierte Panthère wurde heuer um ansprechende Modell-Varianten erweitert.

Santos de Cartier
Panthère de Cartier

IWC Schaffhausen

Das Unternehmen feiert das 150-jährige Jubiläum mit 27 für IWC charakteristischen Jubiläumsmodellen: von der Da Vinci Automatic Edition „150 Years“ reicht der Bogen bis zur Portugieser Perpetual Calendar Tourbillon Edition „150 Years“ in Platin sowie einer Version mit Ewigem Kalender in Rotgold. Zudem ist auch die Big Pilots Watch Annual Calendar Edition „150 Years“ anlässlich des Jubiläums in einer Limitierung von 100 Exemplaren erhältlich.

IWC Portugieser
IWC Portofino
IWC Pilot
IWC DaVinci

Jaeger-LeCoultre

Mit der neuen Modell-Linie Polaris, stilistisch mit der Polaris Memovox aus dem Jahr 1968 verwandt – setzt Jaeger-LeCoultre auf eine sportliche Modell-Neuinterpretation. Die Automatik-Version mit der über die zweite Krone drehbaren Innenlünette hat dadurch den Charakter einer klassischen Taucheruhr. Der Chronograph mit Edelstahlgehäuse ausgestattet mit dem Automatik-Kaliber Jaeger-LeCoultre 898/1 besitzt ebenfalls eine klare sportliche Note. Und der Jaeger-LeCoultre Polaris Chronograph WT ist für Reisende der ideale Begleiter. Nachtblaue Akzente – ob Zifferblatt, Zeiger oder Armband – verleihen der Rendez-Vous Night & Day für Damen in Small und Medium ihren ganz besonderen Reiz.

Jaeger-LeCoultre Polaris
Jaeger-LeCoultre Rendez-Vous

Panerai

Die Manufaktur überrascht mit einem frischen Blick auf die Modell-Linie Luminor: Die Luminor Due 3 Days Automatic in zwei unterschiedlichen Größen, nämlich 38 mm und 42 mm, hellem Zifferblatt und blauen römischen Ziffern verleiht der bekannten Modell-Linie eine neue Note. Dieses sehr flach gebaute Modell ist in Stahl oder Rotgold 18Kt erhältlich und mit dem Manufakturkaliber XXXIV ausgestattet. Nicht minder überzeugend wirkt die Luminor Due 3 Days Automatic Acciaio 38mm mit ihrem markanten durchbrochenen Zifferblatt das zeitgemäße Sportlichkeit vermittelt.

Panerai Luminor Logo
Panerai Luminor Due

Der konsequente und stimmige Ausbau einzelner Modell-Linien prägt die überzeugenden Neuvorstellungen, die im Rahmen des Genfer Uhrensalons ihre Premiere feierten. Der glanzvolle Start in die Uhrensaison 2018 ist somit gelungen.

Blog Übersicht

Ähnliche Artikel

Longines Conquest V.H.P. Chronograph

Eine Geschichte voller Innovationen und technischer Meisterleistungen

Panthère de Cartier Mini & Manschette

Die Panthère de Cartier folgt einer Grundidee, die sich immer weiterentwickelt. Ihr legendäres, strahlendes Design ist wie ein kreativer roter Faden, den Cartier nun für zwei neue Interpretationen wiederaufnimmt. Die beiden innovativen Kreationen stehen dem Original in nichts nach.

Bulgari Serpenti Seduttori: "Born to be gold"

Das neue Serpenti Seduttori ist die aktuelle Neuinterpretation der Kultuhr Serpenti.