Ateliers

Faszination Kunsthandwerk

Einzigartige Anziehung geht seit jeher von edlen Juwelen aus und verführt die Sinne des Betrachters in eine Welt voller Schönheit, Strahlkraft und mystischer Energie. Angefertigt werden diese funkelnden Kostbarkeiten von unseren Goldschmieden. Auch die Uhrmacherkunst ist ein faszinierendes Handwerk, das bei Juwelier Wagner für Besucher erlebbar wird. Ein großes Sichtfenster bietet Einblick in die Räumlichkeiten des Uhren Ateliers.

Das Wagner Schmuck Atelier

Der Wiener Juwelier Wagner beschäftigt sich seit Firmengründung im Jahr 1917 mit Juwelen auf höchster Qualitätsebene.

Die Anfertigung von Unikaten sowie die Erfüllung von individuellen Kundenwünschen zeichneten die Anfänge. Mit der Zeit wurden immer öfter für vorhandene Unikate weitere Schmuckstücke gefertigt, um ein Set zu komplettieren.

1991 wurde die erste Wagner Juwelen-Collection, LeGrale®, lanciert. Spätestens seit dem großen Erfolg dieser Collection wird dem Haus Wagner eine führende Rolle im Bereich exklusiver Schmuckkreationen in Österreich zugeschrieben. Es folgten die Collectionen Solitaire, Masterpiece, Star Light, Big Heart, Rivière, Hoops, Signature, Living Stones und Colosseo.

Für eine kompetente Kunden-Beratung im Bereich von Juwelen Sonderanfertigungen, Beratung in werterhaltende Maßnahmen von Juwelen sowie zu etwaigen Reparaturen bei beschädigten Juwelenteilen steht das Wagner-Team gerne zur Verfügung.

 

 

Die Entstehung eines Juwels

Edle Metalle und Steine

Edle Metalle und Steine

Der Gemmologe sucht den einen richtigen Diamanten sowie die genau definierten und harmonisch abgestimmten seitlichen Diamanten. Bei geschliffenen Diamanten ab 0,5 Carat wird ein internationales Stein-Zertifikat beigestellt.

Der Goldschmied bereitet das Platin für die Anfertigung von Ringschiene und Mittel-Steinfassung vor.

Die ersten Fertigungsschritte

Die ersten Fertigungsschritte

Anhand der Entwurf Zeichnung und unter Berücksichtigung der Besonderheiten des großen Mittelstein, formt der Goldschmied die Mittelfassung sowie die Ringschiene mit den Halterungen für die beiden Seitensteine. Da nur eine präzise Maßarbeit den individuellen, einzigartigen Steincharakter des Diamanten zur vollen Geltung bringen kann, setzt Juwelier Wagner bei der Collection Solitaire® auf die qualitativ hochwertigste Fertigung: die Handmontage. Die Krappen- Fassung wird an den großen Diamanten genauestens angepasst. Die Ringschiene mit den Halterungen für die beiden seitlichen, trapezförmigen Diamanten wird auf die gewünschte Weite gebracht.

Die individuelle Verfeinerung jedes einzelnen Solitaire

Die individuelle Verfeinerung jedes einzelnen Solitaire

Im nächsten Schritt wird die Mittelfassung in die Ringschiene eingesetzt. Erachtet der Goldschmied die Form von Fassung und Ringschiene als ideal, werden die Einzelteile gefeilt und fein geschmirgelt.

Durch die Verfeinerung des Platins erhält der natürlich entstandene Edelstein seinen individuellen, ganz spezifischen Glanz und unterstützt so die Strahlkraft des Diamanten.

Solitaire & Twins

Hier wurde die Entstehungsgeschichte des Ringes mit Diamant in Platinfassung aus der Solitaire & Twins Kollektion skizziert.

Um den Diamanten in geschliffenem Zustand besonders eindrucksvoll zur Geltung zu bringen, ist er in die archaische Form eines Vulkankraters gefasst. Die Platin-Fassung wird innen wie außen poliert. Dadurch erhält der Diamant zusätzlich Licht und entfaltet eine einzigartige Strahlkraft.

Zur Kollektion

Das Uhrenatelier von Juwelier Wagner

Die Handwerkskünste der Uhrmacher und der Goldschmiede sind ein essentieller Bestandteil der Wagner Unternehmensphilosophie. Das Haus Wagner ist österreichweit einer der ganz wenigen Juweliere, die über beide Gewerke in den eigenen Räumlichkeiten verfügen.

Das Uhren-Atelier ist zur Erfüllung vielfältiger Aufgaben bestens gerüstet: in sehr hellen Räumlichkeiten untergebracht, verfügt es über modernstes technisches Equipment. Staubfreiheit und Hygiene sind im Uhren-Atelier von höchster Wichtigkeit. Juwelier Wagner setzt auf höchsten Standard und installierte eine Klimaanlage mit extrafeinen Filtern. Der angeschlossene Polierraum und der Waschraum stehen unter einem ständigen, leichten Unterdruck. Dadurch wird sichergestellt, dass keinerlei Staubpartikeln in die Uhrmacherei entweichen können.

Durch das Sichtfenster sind fünf der sechs eigens für Juwelier Wagner angefertigten Werktische zu sehen. Alle Uhrmacher-Arbeitsplätze sind mit technisch am neuesten Stand befindlichen Kleinwerkzeug ausgestattet.

Von den Uhren-Manufakturen wird ein werterhaltendes Service im Intervall von 3 bis 5 Jahren empfohlen. Das Werk wird gereinigt, gewaschen und neu geölt, Verschleißteile wie z.B. Dichtungsringe werden getauscht, eventuelle Gebrauchsspuren werden am Gehäuse weitgehendst entfernt.