Wagner Gold

Edel und wertvoll

Gold und Platin besitzen als Schmuckmaterialen einen besonderen Rang. Beide Edelmetalle prägen den Charakter hochwertiger Schmuckstücke.

Gold

Der besondere Reiz von Gold beruht auf seiner Seltenheit. Anders als Silber oxidiert das kostbare Edelmetall nicht und behält stattdessen seinen Glanz. Nahezu reines Gold ist für die Schmuckherstellung jedoch zu weich. Feingold mit dem höchsten Feingehalt von 24 Karat wird nur bei der Prägung von Münzen verwendet. Der Goldgehalt einer Legierung in Karat (Kt) ist gesetzlich vorgeschrieben. Er weist den Edelmetallanteil in Legierungen aus und muss an Edelmetallgegenständen mit einem Gewicht über 5 Gramm mit einer Punze, dem Feingehaltszeichen, gekennzeichnet werden. 18 Karat entsprechen gewichtsmäßig 750 Anteilen Gold. Bei 14 Karat sind dies dementsprechend 585 Anteile.

Diese Angabe ist nicht zu verwechseln mit der Gewichtseinheit Carat (ct) die für Farbedelsteine und Diamanten gilt. Die jeweilige Menge der hinzukommenden Materialanteile in einer Legierung beeinflusst die Goldfarbe, aber auch die Haltbarkeit des edlen Schmuckmaterials. Weißgold besteht beispielsweise aus einer Goldlegierung der Palladium zugesetzt wird. Roségold entsteht durch einen zusätzlichen Silberanteil. Speziell im Bereich der Luxusuhren wurden in den vergangenen Jahren neue patentierte Edelmetall-Legierungen entwickelt um Uhrengehäuse oder Lünetten widerstandsfähiger zu gestalten. Auch in solchen Fällen muss der Feingehalt mittels der entsprechenden Punze ersichtlich sein.

Platin

Platin gilt als das seltenste, reinste und kostbarste Schmuckmetall. Es ist zäher als die unterschiedlichen Goldlegierungen. Anders als bei diesen ist dessen Oberfläche kaum empfindlich. Um Platin zu bearbeiten sind spezielle Techniken – etwa beim Polieren – und besonderes Werkzeuge notwendig. Aus Platin 950 werden nicht nur mit Diamanten besetzte Schmuckstücke gefertigt. Dieses seltene Edelmetall eignet sich auch für die Herstellung von Uhrengehäusen limitierter Sondermodelle.

Im Goldschmiedeatelier von Juwelier Wagner werden Juwelen ausschließlich in 18 Karat Weiß-, Gelb- und Roségold sowie Platin gefertigt. Den besonderen Charakter der Juwelen Collection Solitaire bestimmt 18 Karat Weiß-, Rosé- oder auch Gelbgold sowie Platin. Bei ausgewählten Juwelen auch in Kombination mit Gold und Platin, wie z. B. in den Collection Solitaire No1 und Solitaire & Twins. Welchem dieser edlen Schmuckmetalle man den Vorzug gibt hängt einzig und allein von individuellen Vorlieben ab.

Blog Übersicht

Ähnliche Artikel

Panthère de Cartier Mini & Manschette

Die Panthère de Cartier folgt einer Grundidee, die sich immer weiterentwickelt. Ihr legendäres, strahlendes Design ist wie ein kreativer roter Faden, den Cartier nun für zwei neue Interpretationen wiederaufnimmt. Die beiden innovativen Kreationen stehen dem Original in nichts nach.

Breitling Navitimer Ref. 806 1959 Re-Edition

Breitling lanciert die erste Neuauflage eines historischen Zeitmessers

Jaeger-LeCoultre enthüllt neue Rendez-Vous Modelle

Auch die Rendez-Vous Kollektion zeigt sich in Anlehnung an „The Art of Precision“ in neuer Pracht und vereint ästhetische mit handwerklicher Präzision.

Muttertag bei Juwelier Wagner

Bereits seit über 100 Jahren wird der Muttertag, der seinen Ursprung in den USA findet, zelebriert. geschrieben von Vicky Heiler & Katharina Hingsammer - The Daily Dose